Emotionale Fertigkeiten Spielerisch Erarbeiten

Studenten der Hochschule für angewandtes Management, Fachrichtung Wirtschaftspsychologie, hatten die Möglichkeit eines unserer onlinebasierten HR-Tools kennenzulernen.

An einem Nachmittag hatten die Bachelor Studenten des Faches differentielle Psychologie die Gelegenheit ihre emotionalen Fertigkeiten zu trainieren. Zum Einsatz kam dazu das EQ-Workout™ board game. Es ist ein schnelllebiges, fesselndes Brettspiel. Man übt und verbessert spielerisch, die Fertigkeit, Emotionen zu verstehen, zuzuhören, Empathie zu entwickeln und Gefühle verständlich mitzuteilen. Zuvor konnten die Studenten unseren onlinebasierten psychometrischen Fragebogen zum Thema „emotionale Intelligenz“, EQ-SWOT™, ausfüllen, der ihnen hilft sich selbst zu reflektieren. EQ-SWOT™ beinhaltet 16 Fertigkeiten wie Selbstdisziplin, Einfühlungsvermögen, Beziehungen aufbauen etc. Es heißt SWOT, weil diese Fertigkeiten -neben der Darstellung der Ausprägung auf einer Skala von 1 – 10 auch als Stärken-Schwächen und Chancen-Risiken Profil darstellt.

Petra Zander führte in die Thematik ein und moderierte das Spiel. Frau Zander fand es spannend zu erleben wie unbefangen die Studenten an das Spiel herangingen, sehr schnell die Hemmungen verloren und sich ausprobierten. Ein Bild auf Facebook belegt den Spaß, die anschließende Feedbackrunde die durchaus ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema emotionaler Intelligenz, die entgegen dem IQ, erlernbar/verfeinerbar ist und für Führungskräfte ein Muss.

Wie schaut es in Ihrer Firma mit der emotionalen Intelligenz aus?

Thomas Oelker