Seit September 2013 gesetzlich fixiert - ein Muss für Arbeitgeber, aber auch eine Chance!

ZIEL ist es PRÄVENTIV tätig zu sein, zur Verringerung psychischer Belastung am Arbeitsplatz und damit einhergehend auch zur Fachkräftesicherung!

Die Methoden sind vielfältig und der Situation sowie dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern anzupassen. Ein Auszug der Methodenvielfalt:

  • Befragung: Online, Printversion
  • Workshop: Arbeitssituationsanalysen, moderierte Gefährdungsbeurteilung
  • Interview: strukturiert, halbstrukturiert, Einzel- und Gruppeninterviews
  • Beobachtung, Checklisten Schichtbegleitung, vertiefende Beobachtung

 Betrachtung findet dabei die Gestaltung folgender Bereiche:

  • Arbeitsaufgabe
  • Arbeitsorganisation
  • Arbeitszeitgestaltung
  • Arbeitsumgebungsbedingungen
  • sozialen Bedingungen

Ab einer gewissen Unternehmensgröße empfehlen wir eine Mitarbeiterumfrage durchzuführen. Denn diese hat den größten Wirkungsgrad. Wir arbeiten dazu mit OD-Map®.
OD-Map® macht deutlich, wie sich Ihre Organisation insgesamt kontinuierlich verbessern kann.
Es zeigt Ihnen Chancen auf und nimmt die Mitarbeiter gesundheitsfördernd mit auf den Weg.

Mit der Entscheidung für eine Mitarbeiterumfrage und dem Einsatz von OD-Map® erhalten Sie und Ihr Unternehmen einen größtmöglichen Return on Invest!

Nutzen Sie die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung ergebnisorientiert für die Fachkräftesicherung, zur

  • Reduktion von Beanspruchung und Fehlzeiten,
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit/-bereitschaft,
  • Stärkung der Mitarbeiterbindung,
  • Einführung eines ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • gezielten Weiterentwicklung der Organisation und der Mitarbeitenden
  • ...

Das Vorgehen ist ein fortlaufender Zyklus in 5 Schritten:

Gefährdungsbeurteilung vorbereiten

  • Belastungen erkennen / IST-Analyse
  • Belastungen beurteilen
  • Ziele setzen
  • Maßnahmen entwickeln und durchführen
  • Umsetzung und Wirksamkeit überprüfen

Dokumentation und Fortschreibung sowie fortlaufende Information der Beschäftigten über den aktuellen Stand

Lassen Sie sich von uns beraten und vereinbaren ein Erstgespräch.